Startseite | Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung

Junghundeerziehung I

Alter: ab ca. 17. Lebenswoche
Voraussetzung: Teilnahme an Welpenspielschule oder Einzelunterricht
Teilnehmerzahl: 2 - 3 Hunde
Kursdauer: 2 Teile je 5 x ¾ h; aufeinander aufbauend, aber einzeln buchbar

Jetzt geht es richtig los mit der Grunderziehung.

Die jungen Hunde bekommen auch in diesem Kurs immer etwas Zeit für das Spielen und Toben, da der Kontakt zu ihren Artgenossen sehr wichtig für das Sozialverhalten ist. Auch ihre Menschen brauchen meist weiterhin Erklärungen und Erfahrungen, was richtig und was falsch ist. Zusätzlich kann man die Spielstunden besuchen.

Bei kurzen Erkundungsspaziergängen wird die normale Umwelt mehr mit einbezogen und es wird mit steigender Ablenkung gearbeitet. Der Hund lernt zunächst angeleint das der Situation angemessene Verhalten, um es später auch ohne Leine zu beherrschen.
Um die Hunde leichter an Stadt und Verkehr zu gewöhnen, trifft sich die Gruppe einmal im Ort. In der Gruppe fühlen sich die Hunde sicherer, sie haben weniger Angst vor den vielen Eindrücken.
Menschen werden geschult, die Signale des Hundes richtig zu erkennen; die Kommunikation zwischen Mensch und Hund soll durch Vermeiden von typischen Fehlern verbessert werden. Auch die Hunde sollen lernen, mit dem normalen menschlichen Verhalten umzugehen.

Der Junghundekurs wird in der Kleinstgruppe abgehalten, so können die Übungseinheiten individueller und effektiver gestaltet werden.

  © 2022 by Susanne Widmaier